Paul Stadler zum Ehrenmitglied ernannt

Zum ersten Mal in der 90-jährigen Geschichte des Samaritervereins Sisikon wurde die Generalversammlung «coronabedingt» schriftlich abgehalten. Corona hatte fast das ganze Vereinsjahr im Griff, so mussten die Mehrzahl der Vereinsübungen und Anlässe aus Sicherheitsgründen abgesagt werden.

Im schriftlich verfassten Jahresbericht gingen der Präsident Ralf Wyrsch und die Samariterlehrerin Claudia Zwyer auf die dadurch entstandenen Unsicherheiten ein und liessen das vergangene Vereinsjahr Revue passieren. Kassierin Sonja Zwyer hatte eine negative Jahresrechnung zu verkünden. Die wieder zu wählenden Vorstandsmitglieder Leo Zwyer (Vize-Präsident) und Sonja Zwyer (Kassierin) wurden in ihren Ämtern bestätigt. Ebenfalls wiedergewählt wurden die Samariterlehrerin Claudia Zwyer sowie die beiden Rechnungsrevisoren Agnes Jud und Iwan Wyrsch.

Bereits seit 50 Jahren ist Paul Stadler ein treues Aktivmitglied. Kaum eine Vereinsübung, bei der Paul nicht anwesend ist. Zu diesem Jubiläum hat ihn die Generalversammlung zum Ehrenmitglied ernannt. Der Vorstand und alle Mitglieder danken Paul für sein grosses Engagement und gratulieren ihm von Herzen zur Ehrenmitgliedschaft. Weiter wurden Ehrenmitglied Dora Zwyer für 50 Jahre sowie die Aktivmitglieder Theres Immoos für 20 Jahre und Luzia Betschart für 10 Jahre Mitgliedschaft im Samariterverein Sisikon geehrt.

Gross ist die Freude, dass mit Stefanie Achermann und Iuliia Aepler zwei Neumitglieder im Verein aufgenommen werden durften. Der Verein heisst Stefanie und Iuliia in der Sisiger Samariterfamilie herzlich willkommen.

Der Präsident bedankt sich bei der gesamten Samariterfamilie für die aktive Teilnahme an den Samariterübungen, der Sisiger Bevölkerung für jegliche Unterstützung und heisst interessierte Schnuppergäste sowie Kursteilnehmer herzlich willkommen.